News

Botschafterin aus Bénin besucht Heckert Solar

Meldung vom: 20.03.2017

Oberste Beauftragte Bénins folgt dem guten Ruf des sächsischen Modulherstellers und plant Projekte in Westafrika

Am vergangenen Dienstag, den 14.03.2017, erhielt der Solarmodul-Hersteller Heckert Solar hohen Besuch aus Afrika. Josseline da SILVA GBONY, Botschafterin aus Bénin, Westafrika, und Kassimou MOUMOUNI-SEIDOU, Begleiter der Botschafterin und Dolmetscher, hatten sich gemeinsam mit Frank Heinrich, Mitglied des deutschen Bundestages, zu einem Kennenlernen und produktiven Austausch nach Chemnitz zu Heckert Solar begeben. Frank Heinrich stellte den Kontakt zur Botschafterin her und lud sie nach Chemnitz ein, um unter anderem das Werk des sächsischen Modulherstellers zu besuchen.

Grund des Besuchs war das große Interesse der Botschafterin für die Themen Nachhaltigkeit, erneuerbare Energien und dem Ausbau von Photovoltaikanlagen in Westafrika. Erste PV-Projekte gäbe es bereits im Land, so die Botschafterin. Die Qualität sei aber nicht zufriedenstellend und der Fokus solle in Zukunft mit hochwertigen Produkten verstärkt auf den Ausbau von erneuerbaren Energien gesetzt werden.

Diese Zukunft sei mit Heckert Solar denkbar. „Unser Fokus liegt seit der Gründung von Heckert Solar auf Tradition, Qualität, Nachhaltigkeit und Vertrauen. Wir sind stolz darauf diese Werte auch heute noch nach außen zu repräsentieren und unseren Kunden ein verlässlicher Partner zu sein“, so Michael Bönisch, Prokurist und Leiter der Abteilung Vertrieb & Marketing bei Heckert Solar. „Der afrikanische Markt ist besonders spannend und wir möchten uns auch hier mit unserem Know-how einbringen, um mit unseren ausgezeichneten Produkten den Markt für erneuerbare Energien zu stärken.“

Josseline da SILVA GBONY erhielt bei ihrem Besuch durch eine  exklusive Werksführung und Informationen zur Qualitätssicherung einen umfassenden Einblick in die Fertigung bei Heckert Solar. Beim Rundgang wurde ebenfalls auf die 1,14 MWp große PV-Anlage hingewiesen, durch die es Heckert Solar gelingt zu rund 30% autark Eigenstrom zu produzieren.

 

Die Heckert Solar GmbH ist einer der europaweit führenden Hersteller von Photovoltaik Hochleistungsmodulen, ausschließlich "Made in Germany". Sie sichert ihren Erfolg im international außerordentlich dynamischen Photovoltaikmarkt langfristig durch den Einsatz neuester Technologien sowie innovativer Materialien, durch das ausgezeichnet hohe Qualitäts- und Leistungsniveau der Produkte und nicht zuletzt durch ein fachkundiges, engagiertes und serviceorientiertes Mitarbeiterteam. Weitere Informationen unter www.heckert-solar.com.

 

Im Bild: (v.li.) Kassimou MOUMOUNI-SEIDOU (Attaché - Leiter der Kanzlei a.i. und Dolmetscher), Benjamin Trinkerl (Geschäftsführer Heckert Solar), Josseline da SILVA GBONY (Botschafterin Bénin), Frank Heinrich (MdB), Michael Bönisch (Prokurist Heckert Solar)