News

„Die Energiewende ist nicht aufzuhalten“

Meldung vom: 17.08.2012

Die ewerk GmbH nimmt im Auftrag der Werraenergie GmbH den Bauabschnitt Nummer 3 des Breitunger Solarparks mit Solarmodulen von Heckert Solar in Betrieb

Ein brachliegendes Gelände, hochgradig mit dem giftigen Metall Cadmium kontaminiert, trägt jetzt als Baugrund für die größte Solaranlage im südthüringischen Raum wesentlich zum Umweltschutz bei. Auf einer Grundfläche von 1,5 Hektar erzeugen Solarmodule des Typs NeMo® P Laminat 210Wp von der Firma Heckert Solar Strom für 300 Vierpersonen-Haushalte. Das entspricht in etwa 970 000kWh Solarstrom pro Jahr. Die Module wurden quer zu je 3 Reihen übereinander verbaut.

Der Bauabschnitt Nummer 3 des Solarparks wurde nach einer 11-wöchigen Bauzeit am 15.08.2012 offiziell in Betrieb genommen und ermöglicht eine jährliche Co2-Einsparung von etwa 830 Tonnen. Herr Büchner, Geschäftsführer von der Bad Salzunger ewerk GmbH, ist sich sicher: „Die Energiewende ist nicht aufzuhalten. Und wir wollen unseren Beitrag dazu leisten“. Insgesamt liefern die 3 Bauabschnitte zukünftig ca. 10MW Strom pro Jahr.

„Wir freuen uns, an einem solchen ehrgeizigen und vorbildlichen Projekt beteiligt zu sein und damit einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltige Energieversorgung getan zu haben.“, so Michael Bönisch, Vertriebsleiter der Heckert Solar AG. Da sich der Chemnitzer Modulhersteller zwar auf eher kleine und mittlere PV-Aufdachanlagen spezialisiert hat, ist ein solches Großprojekt immer wieder etwas Besonderes. Es zeigt klar, dass die Module von Heckert Solar für verschiedenste Installationen geeignet und auch in großen Freiflächen-Projekten wettbewerbsfähig sind.

Die Heckert Solar AG steht für langfristige Qualität, kundenindividuellen Service und Technologie-Führerschaft. Das Produktprogramm beinhaltet kristalline Hochleistungsmodule verschiedener Leistungsklassen und Ausführungen für die Photovoltaik und darüber hinaus Komplettsysteme.

Die Heckert Solar AG fertigt mit einer nominalen Kapazität von 170MW/Jahr ausschließlich in Deutschland und bietet ihre Produkte weltweit an. Seit der Gründung des familiengeführten Unternehmens in 2001 wird besonderer Wert auf Qualität und Leistung gelegt. Die auf hochautomatisierten Fertigungslinien produzierten Module zeichnen sich durch ihre exzellente Verarbeitung, die daraus resultierende hohe Langlebigkeit und ihr kompaktes Design aus. Mit nur 54 Solarzellen sind Heckert Solar Module besonders für kleine bis mittlere Aufdachanlagen geeignet.